0341 / 90 48 00

Warnleuchten

Kontrollleuchten und Warnsignale im Fahrzeug können den Fahrer oftmals ganz schön verunsichern. Was bedeutet das aufblinkende Symbol? Was muss ich jetzt tun? Wir haben Ihnen in dieser Serie einmal die wichtigsten Symbole zusammengefasst, was sie bedeuten und wie Sie reagieren sollten.

 

Beginnen wollen wir mit den allgemeinen Farbdeutungen der Kontroll- und Warnleuchten.

Manche Signale erfordern umgehendes Handeln, ansonsten drohen schwere Beschädigungen am Fahrzeug. Meist ist das Aufsuchen einer Werkstatt erforderlich. Aus diesem Grund wurden bestimmte Farben einheitlich festgelegt:

Grün: Die grünen Symbole versichern Ihnen die Funktionalität und Bereitschaft der jeweiligen Systeme, die ein- und ausgeschaltet werden können.

Gelb oder Orange: Gelbe oder orangene Kontrollleuchten signalisieren, dass etwas beachtet und zeitnah untersucht werden sollte.

Rot: Rot deutet auf konkrete Probleme und Funktionsausfälle hin. Rot leuchtende oder blinkende Signale sollten Sie umgehend prüfen lassen. Halten Sie am besten an und stellen Sie den Motor ab.

Weiß: Weißes Licht bei den Kontrollleuchten im Auto weist auf die Empfehlung zu einer Fahrpause hin und kommt bei Statusmeldungen oder zusätzlichen Empfehlungen zum Einsatz.

Blau: Die Farbe Blau dagegen ist dem Fernlicht vorbehalten und erscheint, wenn dieses eingeschaltet ist. Bitte vergessen Sie nicht, dass Sie bei Gegenverkehr und in geschlossenen Ortschaften unbedingt abblenden sollten.

Im nächsten Artikel stellen wir Ihnen die ersten 4 Symbole vor.