0341 / 90 48 00

dog-1149964_1920

Transportbox

Die bekannten Kunststoffboxen bieten für kleine Tiere, z.B. auf dem Weg zum Tierarzt, eine einfache Lösung für den Transport. Bei größeren Hunden oder Langstreckenreisen auf der Autobahn können aber auch diese Boxen, wenn nicht ausreichend gesichert, zu einem gefährlichen Geschoss im Fahrzeuginnenraum werden. Alternativ gibt es deshalb Transportboxen aus Metall. Fest im Kofferraum installiert bieten sie während der Fahrt und im Falle eines Unfalls Sicherheit für Mensch und Tier. Es kommt hinzu, dass Rettungskräfte nach einem Unfall nicht von einem ggf. verletzten und aufgeregten Tier überrascht werden und sich auf die Rettung aller Beteiligten konzentrieren können.

Bei Transportboxen ist die fachmännische Befestigung im Auto von großer Wichtigkeit. Die Größe der Box sollte der des Hundes angepasst sein. Es ist ein Kompromiss zwischen Bewegungsfreiraum und Schutz vor Umherschleudern zu finden.

Ein Nachteil der Transportboxen aus Metall ist unter anderem der Hohe Anschaffungspreis (etwa 200€) sowie der dauerhafte Verlust von Kofferraumvolumen. Bei Kleinwagen oder Fahrzeugen mit kleinem Kofferraum ist die Installation einer Transportbox häufig  nicht möglich. Hier bieten sich dann Transportnetzte oder -gitter an.