0341 / 90 48 00

 

car-791092_1920

Die Temperaturen sinken in der Nacht und auch am Tag nun langsam wieder. Der Winter steht vor der Tür und viele Autofahrer fragen sich: Brauche ich wirklich unbedingt Frostschutzmittel für mein Fahrzeug? Hierbei geht es nicht nur um das Frostschutzmittel im Wischwasser, sondern vor allem im Kühlwasser. Warum gerade dort ein Frostschutzmittel unerlässlich ist, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

 

Frostschutzmittel für das Kühlwasser

Ihr Fahrzeug braucht im Winter unbedingt ein Frostschutzmittel für das Kühlwasser. Bei tiefen Temperaturen drohen sonst schwere Schäden an der Kühlung und am Motor. Bei der Auswahl sollten Sie sich an die Vorgaben des Fahrzeugherstellers halten. Sind Sie sich unsicher, stehen Ihnen unsere Profis natürlich gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Ohne ausreichend Frostschutzmittel kann das Kühlwasser im Winter gefrieren. Dies ist für Ihr Fahrzeug sehr bedrohlich, da es sich dabei ausdehnt und sowohl den Kühler als auch den Motor platzen lassen kann. Das ist nicht nur besonders ärgerlich, sondern kann auch sehr teuer werden.

Bei der richtigen Mischung schützt das Mittel Ihr Fahrzeug bei Temperaturen bis zu minus 25 oder sogar minus 30 Grad. Doch es verhindert nicht nur die Bildung von Eis, sondern beispielsweise auch Rost und Kalkablagerungen, die ansonsten mit der Zeit das Kühlsystem beschädigen könnten.

Beachten Sie die Herstellerangaben

Wählen Sie für Ihr Fahrzeug nicht irgendein Mittel. Schauen Sie in den Unterlagen Ihres Autos nach und prüfen Sie, welche Mittel vom Hersteller empfohlen werden. Nutzen Sie bitte ausschließlich die dort aufgeführten Marken und Produkte, da das falsche Frostschutzmittel oder eine Mischung aus verschiedenen Mitteln zur Verstopfung der Leitungen und Düsen führen könnte. Dann drohen Ihrem Fahrzeug schwere Schäden.

Regelmäßig kontrollieren

Das Kühlwasser ist für Ihr Fahrzeug sehr wichtig. Daher sollten Sie den Füllstand regelmäßig kontrollieren. Am besten prüfen Sie dies einmal im Monat. Zwei Mal im Jahr sollten Sie außerdem prüfen, ob auch ausreichend Frostschutzmittel im Kühlwasser vorhanden ist.

Wichtig: Nehmen Sie die Prüfung unbedingt bei kaltem Motor vor! Öffnen Sie das Kühlsystem niemals, wenn der Motor noch warm ist. Die heiße Flüssigkeit könnte durch den Druckverlust herausschießen und Sie an Händen und im Gesicht verletzen.

Frostschutzmittel für das Wischwasser

Nicht ganz so lebensnotwendig ist das Frostschutzmittel im Wischwasser. Beachten Sie jedoch, dass auch beim Gefrieren des Wischwassers ebenfalls eine Ausdehnung stattfindet und es auch hier zu Beschädigungen des Behälters für das Wischwasser kommen kann.

Natürlich ist das Wischwasser mit Frostschutzmittel im Winter ein hilfreiches Instrument, um Ihre vereisten Scheiben schneller wieder zu befreien. Daher sollten Sie auch hier im Winter mit Frostschutzmittel nachhelfen.

Füllen Sie das Mittel jedoch nicht zu spät in Ihr Fahrzeug. Sollte das Wasser bereits gefroren sein, hilft auch das Frostschutzmittel nicht weiter. Beim nächsten Wischvorgang würde nur der Frostschutz herausgegeben werden und das Wasser bleibt gefroren. Achten Sie auch darauf, ausreichend Frostschutz einzufüllen. Zu geringe Mengen können das Gefrieren nicht verhindern.

 

Sie benötigen Hilfe bei der Auswahl der richtigen Produkte? Wir helfen Ihnen gerne weiter und können Ihnen auf Wunsch auch direkt die Flüssigkeiten nachfüllen und prüfen. Sprechen Sie uns einfach an.

 

{{cta(‚d1fa8996-149a-4a59-b1ac-47c48e989752‘)}}